Kinderwanderwege Graubünden

Märchenweg "Senda da Gianna" Sils im Engadin/Segl

Mit Ziegenhirtin Gianna auf dem Märchenweg

 

Auf dem Märchenweg «Senda da Gianna» folgt man Schritt auf Tritt der mutigen Ziegenhirtin Gianna und ihrer Geschichte. Sie muss den jungen Feriengast Karl suchen, der sich im Wald von God Laret verirrt hat. 

Der Silser Märchenweg «Senda da Gianna» in zehn Stationen erzählt. Mit Spannung, Einfallsreichtum und viel Einfühlungsvermögen. Deshalb kann man den «Senda da Gianna» ruhig ein paar Mal gehen, so viel gibt es da zu entdecken, nicht nur für Kinder von fünf bis acht Jahren.

 

Nach Claudia Carigiets Kinderbuch erzählt

Der Silser Märchenweg beruht auf dem bekannten Kinderbuch „Gianna“ und „Gian“ von Claudia Carigiet. Während das Buch zwei Versionen der Geschichte erzählt, eine männliche (Gian) und eine weibliche (Gianna), konzentriert sich der Märchenweg auf die kleine Gianna.

 

Holzskulpturen weisen den Weg

Dass einem die Geschichte der mutigen Silser Ziegenhirtin packt und berührt, ist auch Reto Grond zu verdanken. Der bekannte einheimische Holzbildhauer hat mit viel Liebe zum Detail die einprägsamen Skulpturen des neuen Märchenwegs geschaffen, alle aus Silser Lärchenholz. Nicht nur Kinderaugen werden staunen, was es bei diesen Skulpturen alles zu entdecken gibt.

Saison: Juni bis Oktober

Distanz: 2,4 km

reine Wanderzeit: 45 min.

Aufstieg: 115 hm

Abstieg: 115 hm

empfohlenes Schuhwerk: Turnschuhe 

Start und Ziel: Beim Restaurant Alpenrose in Richtung Bootshaus "barchiröls" Google Maps

kein Restaurant direkt auf dem Weg

keine

Parkplätze: Tiefgarage Segl/Val Fex bei Einfahrt nach Sils Maria

Rundweg

Der Weg hat kurze, steile Aufstiege welche mit dem Kinderwagen einige Schiebekraft abverlangen sowie eine kurze Tragepassage (ca. 6 Treppen) ganz am Schluss. Es ist nur Schiebewilligen mit modernen, geländetauglichen Kinderwagen oder noch besser mit einem Tragekörper für Kinder empfohlen den Weg zu begehen.

nicht mit dem Rollstuhl befahrbar

Picknickplätze vorhanden

Feuerstelle vorhanden

kein Spielplatz vorhanden

kein Unterstand vorhanden

Nächstgelegene ÖV-Haltestelle: Sils/Segl Maria, Posta

Info Box:

Ein besonderes Erlebnis für die Kleinen: Giannas Geschichte wird während der Sommer- und Herbstferien von einer Erzählerin vermittelt. Die Kinder begeben sich zusammen mit den Kinderbetreuern/innen auf Spurensuche. Dabei erfahren sie alles über die mutige Ziegenhirtin – gewissermassen aus erster Hand. Weitere Informationen unter www.sils.ch



Danusa-Fuchs Erlebnisweg Grüsch

Der Danusa-Fuchs Erlebnisweg «Der verschwundene Sternenhimmel» lässt Kinderaugen strahlen. Auf verschiedenen Posten helfen Sie den Tieren beim Sammeln der verschwundenen Sterne. 

 

Der neue 3 km lange Erlebnisweg startet beim Berghaus Schwänzelegg. Flankiert von grossen Holzskulpturen lösen die Kinder an 6 verschiedenen Posten Aufgaben und helfen den Tieren beim Sammeln der verschwundenen Sterne. Damit der Erlebnisweg zu Hause als Märchen nachklingen kann, gibt es ein handliches Buch zum Kaufen, welches von Jasmin Davatz geschrieben und vom Kunstschaffenden Urban Troxler illustriert wurde. Die Benutzung des Erlebniswegs ist gratis.

 

Eine kleine Einstimmung auf den Erlebnisweg: 

 

Danusa-Fuchs und der «Der verschwundene Sternenhimmel»

 

Die Tierfreunde und die kleine Hexe Flurina, kennen sich seit Kindertagen. Sie verstecken sich im Wald, spielen dem Alphirten lustige Streiche, tollen im Winter durch den Schnee oder vertauschen schon mal den Skifahrern die Stöcke. Ihre Welt ist in Ordnung.

 

Doch seit einiger Zeit muss Flurina zu Hause arbeiten, da ihre Familie nicht mehr hexen will. Sie sammelt Heilkräuter, jätet im Garten, jeden Tag gibt es etwas anderes zu tun. Als die kleine Hexe eines Tages müde vom Markt nach Hause kommt, sieht sie ihre Tierfreunde im Älplisee herumalbern. Das ärgert die kleine Hexe sehr und stapft wütend davon.

 

Als sie beim Tüüfried den blühenden Eisenhut sieht, heckt die kleine Hexe Böses aus. Das Unheil nimmt seinen Lauf...

 

Mehr Infos auf www.praettigau.info

Saison: Juli bis August, zu den Öffnungszeiten der Bergbahnen Grüsch-Danusa

Distanz: 2,7 km

reine Wanderzeit: 1 h

Aufstieg: 130 hm

Abstieg: 130 hm

empfohlenes Schuhwerk: Turnschuhe

Start und Ziel: Berghaus Schwänzelegg

Berghaus Schwänzelegg

Bergbahnen Grüsch-Danusa

nächstgelegene ÖV-Haltestelle: Tal-/Bergstation Bergbahnen Grüsch-Danusa

Parkplatz: Talstation Bergbahnen Grüsch-Danusa

Rundweg

nicht kinderwagentauglich

nicht mit dem Rollstuhl befahrbar

Picknickplätze vorhanden

keine Feuerstelle vorhanden

Spielplatz vorhanden (Berghaus Schwänzelegg mit Hüpfburgen, Bobby Cars, Trampolinen, Streichelzoo etc.)

Unterstand vorhanden

Info Box:

Planen Sie einen richtigen Familientag ein und verbinden den Erlebnisweg mit einem Besuch des Streichelzoo Schwänzelegg und dem Spielplatz Grüsch-Danusa mit vielen tollen Attraktionen. Geniesser erwartet ein einmaliges 360 Grad Panorama auf 1'800 m ü. M. und das Berghaus Schwänzelegg mit herzlicher Gastfreundschaft. 



Erlebnisweg Bärenland Arosa

Entdecke den spannenden Grossbären Trail in Arosa der im Juni 2019 eröffnet wurde!

Zuerst eine Stanzkarte beim Arosa Tourismus oder im Arosa Bärenland abholen, dann kann's auch schon losgehen. Dabei wanderst du zur Tschuggenhütte, an einem Bergkirchli vorbei bis zur Kulmwiese. Auf dem Weg findest du immer wieder Bären, dabei misst du kurz die Grösse und so erfährst du welches der grösste Bär ist. Die komplett ausgefüllte Stanzkarte am Schluss an der Gästeinfo von Arosa Tourismus vorzeigen (Sport/Kongresszentrum im Dorf) und danach eine bärige Überraschung mit nach Hause nehmen.

Mehr Infos auf www.arosabaerenland.ch

Saison: während der Sommersaison

Distanz: 2 km

kein Rundweg

nicht kinderwagentauglich 


reine Wanderzeit: ca. 30 min

nicht mit dem Rollstuhl befahrbar


Aufstieg ca. 15 hm

Abstieg ca. 180 hm

empfohlene Schuhwerk: mit Turnschuhen machbar

Picknickplätze vorhanden

keine Feuerstelle vorhanden


Start: Mittelstation Luftseilbahn Arosa-Weisshorn

Ziel: Kulm

Spielplatz vorhanden


Restaurant Brüggerstuba

Luftseilbahn Arosa-Weisshorn

Parkhaus Ochsenbühl

kein Unterstand auf dem Weg

nächstgelegene ÖV-Haltestelle: Kulm

Info Box:

Das Arosa Bärenland gibt Bären, die aus schlechten Haltungsbedingungen gerettet werden, ein artgemässes Zuhause.